Von Blind River nach South Baymouth

Seit den Rockys hatte immer die Idee, einmal mehr als 200 km zu fahren. Leider war das Wetter nicht immer so auf meiner Seite. Doch gestern nun war ich so gut drauf, dass ich nach dem Mittagessen beschloss, mal einen 200 km Trip zu wagen.

Ich fuhr um ca. 09:00 Uhr in Blind River los und folgte ein letztes Mal dem Trans Canada Highway in Richtung Osten. Kurz vor Espagnole fuhr ich vom Highway ab und Richtung Süden nach Manitoulin Island. Die ersten paar Meter auf der neuen Strasse waren sehr holprig und die Strasse nicht gerade in einem guten Zustand. Aber nach ca. 20 Kilometer hatte es endlich wieder einen guten Pannenstreifen und ich konnte so Richtig Kilometer machen. In Little Current fragte ich eine Dame, wie die Strecke nach South Baymouth aussehe. Sie erklärte mir, dass es zwar noch ein paar Hügel habe, aber die seien nicht mehr so hoch. Aus diesem Grund beschloss ich, obwohl es schon um 18:00 Uhr war, die 64 Kilometer noch in Angriff zu nehmen. Nach einer kleinen Rast am 10 Miles Point und dem einschalten des Lichtes, wurde es immer dunkler und auch der Verkehr liess nach. Da ich zwar noch Fit war, aber nicht wusste wie viele Bären auf dieser Insel lebten, redete ich sehr viel und pfiff ein Lied nach dem anderen. Wenn ich nicht mehr so viel Luft hatte, leutete ich die Glocke an meinem Fahrrad bis mir der Daumen schier abfiel. Den das beste gegen Bären ist, laut zu sein und sich erkennbar zu machen. Ich erreicht mein Ziel nach 210 Kilometer und nach ca. 10.5 Stunden auf dem Sattel.

Heute nehme ich die Fähre und fahre anschliessend an der Ostküste des Lake Huron hinunter, wo ich Schweizer besuche, die schon seit vielen Jahren in Kanada leben.

HöhenprofilStrecke 1


Posted in Vancouver - New York 2014with no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php